Litzen: Konzentrische Litzen

Bei konzentrisch aufgebauten Litzen nehmen die Einzeldrähte eine genau definierte Lage um einen inneren Kerndraht ein. Das gewährleistet einen absolut regelmäßigen Aufbau.

 

 


Anwendung

  • Kabelextrusion: dünnwandige Beschichtungen mit hochwertigen Isolierstoffen
  • 7-drähtige Litzen sind besonders geeignet für Datenkabel mit hohen Übertragungsfrequenzen

Besonderer Kundennutzen

  • Gleichmäßige Dehnung der Einzeldrähte
  • Enge Toleranzen, auch bei den Einzeldrähten (sogar wesentlich besser als von ASTM gefordert)

Fertigungsprogramm

  • Werkstoffe Cu-ETP1 und Cu-OF1
  • Blank, verzinnt, vernickelt, versilbert
  • S- oder Z-Verseilrichtung
  • Ausführung in weich geglüht
  • Einzeldraht-Durchmesser von Ø 0,05 mm bis Ø 0,51 mm
  • Querschnittsbereich von 0,02 mm2 bis 630 mm2

Konstruktion

Aufbaubedingt ergeben sich fest abgestufte Litzenkonstruktionen:

konzentrische Litze 7-drähtig
konzentrische Litze 19-drähtig
konzentrische Litze 37-drähtig

7-drähtig = 1 + 6
19-drähtig = 1 + 6 + 12
37-drähtig = 1 + 6 + 12 + 18
usw.
Nähere Angaben hierzu können der ASTM-Vorschrift B 354 entnommen werden.

In der Kabeltechnik werden für Leitungen im Elektronikbereich bevorzugt 7- und 19-drähtige Litzen verwendet. Durch die exakte Anordnung der Einzeldrähte erhalten die Litzen eine regelmäßige Oberfläche und einen gleichbleibenden Durchmesser.

Bei konzentrischen Litzen mit mehr als 7 Drähten unterscheidet man hinsichtlich der Schlaglänge zwischen 4 verschiedenen Typen:

Unilay

Unilay concentric

  • gleiche Schlagrichtung
  • gleiche Schlaglänge
  • Fertigung in einem Arbeitsgang
  • nahezu runder Aufbau (hexagonal)

Unidirectional concentric

  • gleiche Schlagrichtung
  • unterschiedliche Schlaglänge
  • Fertigung in zwei Arbeitsgängen
  • runder als Unilay concentric

Verseilrichtung

True concentric

Equilay concentric (Gegenschlag- oder Z-Verseilung)

  • unterschiedliche Schlagrichtung
  • gleiche Schlaglänge
  • Fertigung in zwei Arbeitsgängen
  • sehr runder Aufbau

Conventional concentric

  • unterschiedliche Schlagrichtung
  • unterschiedliche Schlaglänge
  • Fertigung in zwei Arbeitsgängen
  • sehr runder Aufbau

Verseilrichtung

Gegenschlagverseilung / SZ Verseilung

S ➔ linksgängig

Z ➔ rechtsgängig

Bei Litzen mit gleicher Schlagrichtung spricht man generell von Unilay.

Litzen mit unterschiedlicher Schlagrichtung (Gegen- bzw. S-/Z-Schlag) heißen True concentric.


Wie rund die Litze wird, kann man auch durch die Wahl der Schlaglänge beeinflussen:

längere Schlaglänge = hexagonal

kürzere Schlaglänge = wirkt runder


Ein patentiertes Fertigungsverfahren ermöglicht darüber hinaus die Herstellung von Litzen mit einem extra kompakten und präzisen runden Aufbau: LEONI Smooth-Bunch-Litzen


Lieferform

Spulengröße von 80 mm (1 kg) bis 630 mm (400 kg) je nach Abmessung

Aufmachungen

Andere Abmessungen und Materialien

Sie benötigen spezielle Designs und Produkte für Ihre Applikation?

Unsere Entwicklungsabteilung ist Ihr Partner für kundenspezifische Lösungen.

Fragen Sie uns!


Verwandte Themen auf unserer Website

Sprachen
Publikationen
Kontakt
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen. Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.